So schickten Autohersteller ihre (künftigen) Kunden in den April

Mainz, 02.04.2014 (kc). Ein bisschen ist es wie beim Eurovision Song Contest: Eine Stimmabgabe für sich selber kommt gar nicht gut an und ist deshalb nicht möglich. Wenn es nachfolgend meine ganz persönliche Top-Three der Auto-Aprilscherze dieses Jahres gibt, taucht deshalb der eigene zur „Anywhere“-Taste im Navi selbstverständlich nicht auf (es hat doch jeder erkannt, dass es sich um einen Aprilscherz handelt?!?). Nun denn:

Tea for the Mini Cooper T

Platz 3: BMW hat sich des Problems zur Neige gehender fossiler Brennstoffe angenommen. Herausgekommen ist die Idee, den britischen Kleinwagen Mini mit Tee statt mit Benzin betanken zu lassen. Natürlich lässt sich nicht jeder Mini mit dem alternativen Kraftstoff betreiben (bei einem Dieselmotor sorgt Benzin schließlich auch nicht für Vortrieb), es muss schon ein Sondermodell sein, Cooper T genannt, das es in den Farben „Chamomile Yellow“, „Red Bush“ und – natürlich – „Earl Grey“ geben soll. In der entsprechenden Pressemitteilung wird die Chefentwicklerin Ivanna Kuppa mit den Worten zitiert, dass der Cooper T mit einer Tasse Tee 60 Kilometer weit fährt.

tee

Zu schön, um wahr zu sein: Der Mini Cooper T kommt mit einer Tasse Tee als Treibstoff 60 Kilometer weit, behauptet der Hersteller. (Foto: BMW/Mini)

Begründung der Ein-Mann-Jury für Platz 3: Herrlich skurrile Idee, natürlich sofort als Aprilscherz entlarvbar, aber so köstlich wie eine Tasse Earl Grey. Einen Sonderpunkt gibt es für den Namen der Chefentwicklerin, den man sich auf der Zunge zergehen lassen muss.

Mit Rasen im Auto rasen

Platz 2: Und noch ein Sondermodell. Opel kündigte am 1. April den Astra Copacabana zur Fußball-Weltmeisterschaft in Brasilien an. So weit, so normal, entsprechende Auto-Namenszusätze wird es vielleicht wirklich anlässlich des Turniers geben. Eher unwahrscheinlich ist aber, dass sich die Sonderausstattung tatsächlich in der Serie irgendeines Herstellers wiederfinden wird: Die Sitze sind mit echtem Rasen aus dem Maracanã-Stadion überzogen, die Füße ruhen auf original Copacabana-Sand und mit an Bord ist ein Caipirinha-Spender.

copacabana

„Echter Rasen aus dem Maracanã-Stadion“: Dieser Opel Astra als Sondermodell Copacabana wird wohl eine Eintagsfliege bleiben. (Foto: Opel)

Begründung der Ein-Mann-Jury für Platz 2: Wer sagt denn da, dass Deutsche keinen Humor hätten (auch wenn wohl die britische Opel-Schwester Vauxhall bei der Entwicklung dieses Aprilscherzes federführend war)? Witzig, vor allem, weil die Pressemitteilung absolut seriös daherkommt.

Wirklich nur ein Aprilscherz?

Platz 1: Sondermodell zum Dritten. Suzuki legt, so hieß es am 1. April, den Swift „Selfie“ auf. Der habe auf dem Rückspiegel eine hochwertige Kamera mit fünf Megapixel Auflösung installiert. Damit nicht genug. Die während der Fahrt geschossenen Selbstporträts könnten über das Navigationssystem direkt auf Facebook, Twitter und Co. veröffentlicht werden.

selfie

Die Kamera über dem Rückspiegel erstellt während der Fahrt Selfies, behauptet Suzuki über sein Sondermodell „Swift Selfie“. (Foto: Suzuki)

Begründung der Ein-Mann-Jury für Platz 1: Ein Scherz der alten Schule – mit Ausnahme des Datums lässt nichts in der Pressemitteilung darauf schließen, dass Suzuki die Leser in den April schicken will. Sogar einen realistisch klingenden Verkaufspreis von 15999 Euro nennt das japanische Unternehmen. Vielleicht war das Ganze aber auch ein wirklich genialer Versuchsballon. Wenn sich am 1. April genügend Interessenten bei den Händlern gemeldet haben, geht der Suzuki Selfie vielleicht wirklich bald in Serie. Eine Kamera über dem Rückspiegel zu installieren, ist ja nun wahrlich kein Hexenwerk!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s